Direkt zum Inhalt

Franz Josef Altenburg

Vernissage 24. März 2019, Ausstellungsende 7. April 2019

Am 24. März 2019 eröffnete am Hollengut die Ausstellung "Ein Leben für die Keramik" des Keramikkünstlers Franz Josef Altenburg. Rund 250 Gäste, darunter auch Landeshauptmann a. D. Josef Pühringer und MMMag. Hubert Nitsch (Kunstreferent Diözese Linz) kamen zur Vernissage. Franz Josef Altenburg ist Mitglied des Kunstforums Salzkammergut und ein wichtiger Vertreter Moderner Keramik in Österreich. Er erhielt 1989 den Kulturpreis des Landes OÖ und wurde mit dem Heinrich-Gleißner-Preis (2010) sowie mit der Goldmedaille Faenza (1972) ausgezeichnet.

Die Aufmerksamkeit für den Keramikkünstler und Urenkel von Kaiser Franz Joseph und Kaiserin Elisabeth war groß. Für den 1941 geborenen Kunstschaffenden, der u.a. in der Gmundner Keramik arbeitete, stellt die Werkschau im Hollengut eine Premiere dar: "Franz Josef hat schon überall seine Werke gezeigt. Aber noch nie gab es eine regionale Ausstellung in der Nähe seines Heimatortes" sagte Hollengut-Besitzer Karl Muhr. 1974 erwarb Altenburg in Asperding (Gemeinde Schlatt) ein Anwesen. Neukirchen grenzt an.

Die Ausstellung im Hollengut zeigte ein breites Spektrum von Altenburgs Schaffen. Zur Eröffnung erscheinte unter dem Titel "Ein Leben für die Keramik" ein Buch, das der Seewalchener Kunstfotograf Michael Maritsch gestaltete: "Neben dem Abdruck der ausgestellten Exponate finden sich auch Zitate von Freunden und Weggefährten aus der Region", schildert Maritsch. Mit Fotografien aus der umgebenden Landschaft werden Bezüge zu Altenburgs Arbeiten hergestellt. Maritschs Bilder in Verbindung mit einzelnen Werken werden in die Ausstellung integriert.

 

Franz Josef Altenburg Ausstellung Katalog Hollengut
Karl Muhr, Franz Prieler, Hubert Nitsch, Franz Josef Altenburg, LH AD Josef Pühringer, Michael Maritsch
Franz Josef Altenburg Ausstellung
Franz Josef Altenburg Ausstellung
Franz Josef Altenburg Ausstellung
Franz Josef Altenburg Ausstellung
Franz Josef Altenburg Ausstellung
Franz Josef Altenburg Ausstellung
Franz Josef Altenburg Ausstellung
Franz Josef Altenburg Ausstellung
Franz Josef Altenburg Ausstellung
Franz Josef Altenburg Ausstellung